Nach einer gut geschlafenen Nacht ist der Schmerz sehr viel erträglicher geworden. Das Wetter ist gut, die Sonne scheint und auch der Wind ist nur mäßig. Allerdings ist an Weiterfahrt nicht zu denken, da bei falscher Bewegung immer noch ein Schmerz in die Brust fährt. Wir haben uns daher entschieden, die Tour hier zu beenden. Wir suchen jetzt nach einer Möglichkeit unser Auto aus Kvikkjokk zu holen aber das wird erst morgen möglich sein. So genießen wir den Tag hier in Nikkaluokta.

Wir sind sehr erfüllt von den Eindrücken und den Erlebnissen der letzten 2 Wochen hier in der stillen, weißen Unendlichkeit der Fjällwelt nördlich vom Polarkreis. Dankbar und demütig erleben wir den schmal Grad zwischen dem Erleben der Tiefe, der Magie und der Erhabenheit dieser Welt auf der einen und der Unerbitterlichkeit mit der diese uns an den Rand der Vernichtung zu bringen in der Lage ist. Dieser schmale Grad in dem das Leben stattfindet, der uns immer wieder hier in diese Region ruft.

Wir hatten gewiss schon physisch anstrengendere Touren erlebt, wie z.B. das Vita Bandet aber diese 2 Wochen waren sowohl mental als auch emotional die weitaus anspruchsvollsten hier im Fjäll. Wenn das Morgen nicht gewiss ist bekommt der Augenblick einen unendlichen Wert.

Efter en bra natt blev smärta mindre men att fortsätta turen men ski och stav tänka jag inte att orka. Så vi njuta solen i Nikkaluokta och organisera att hämta bilen från Kvikkjokk. Men det hinnar jag imorgon p.g.a. ingen tåg eller bustrafik på söndagen.

Vi är uppfyllt av upplevelser i fjällvärden och tacksam och ödmjuk för den sista 2 veckor upp här in den tystnaden, vid och vit oändlighet av fjällvärden norr om polarcirkeln. Det är en smål ås mellan faszination och fara som livet veckla ut.

Vi hade ansträngande turer förut men ingen tur som var så mental och emotional utmanande.

After a good sleep the pain was much better today but still there are sudden painattacks if I make wrong movements. So we decided to end our tour here in Nikkaluokta and enjoy the sunny nice weather. There will be a possibility to get the car from Kvikkjokk tomorrow.

We are full of experiences and adventures from the last 2 weeks and we are thankful and humbly facing the immensity of beauty and fascination on one hand and the mercilessness of how the fjäll could so quickly change and bring up extrem challenges in between both parts life unfolds itself.

We have had more physically challenging tours but the last 2 weeks were the most mentally and emotionally challenging ones in the mountains north of the polarcircel.