Es soll wieder losgehen. Endlich! Nach 2 Jahren Pause ….aus unterschiedlichen Gründen…. können wir wieder in die weite weisse Unendlichkeit. Wir sind voller Vorfreude und wie immer bei so einer Expedition kommt neben der Freude auch so ein leichtes Gefühl der Panik. Aber das kennen wir schon.

Diesmal soll es in und durch einige schwedische Nationalparks gehen, die Teil des Unesco Welterbes Laponia sind und in denen die indigene Bevölkerung das Sagen hat. Davon gibt es nur 4 auf der Welt und in diesem Fall sind es die Samis, die wir ganz offiziell um Erlaubnis für das Betreten gebeten haben, da wir natürlich mit Hunden, Pulka und Ski reisen. Die Erlaubnis gilt speziell für das Mitnehmen von Hunden, da dies eine Abstimmung und Einwilligung der dort zuständigen Rentierzüchter erfordert. Wir haben die Erlaubnis aber wir müssen uns kurz vor der Abfahrt noch direkt miy den Wortführern der Samigemeinde abstimmen um nicht in eine weidende Rentierherde zu gelangen.

Noch sind wir hier in Dalarna mit den letzten Vorbereitungen beschäftigt aber in etwa 10 Tagen geht es los.

Ach ja! Wir versuchen täglich unsere aktuelle Position mitzuteilen. Die sollte unter „Find me“ auf dieser Seite anzuklicken sein. Eventuell müsst ihr dann in die Karte reinzoomen.