Nach einer ruhigen und erholsamen Nacht im Zelt stehen wir um 5:30 Uhr auf, füttern die Hunde, frühstücken und beginnen einzupacken, als der Vater des netten Nachbarn, der uns gestern das Wasser gebracht hatte, kommt um uns zu erklären, das es verboten ist hier zu zelten, da dies Privatgelände ist. Schlimm genug, das er selbst der Kirche nicht erlaubt Schutz zu bieten, er schließt sogar die Kirche ab, damit niemand in den Schutz der Kirche kommen kann. Dann wollte er uns sogar noch 5 Kronen abknöpfen um die Kirche von innen zu sehen. Ich habe ihm erklärt, das es keine Option ist Geld zu geben um Gotteshaus zu betreten.

Dann hatten wir ab 8 Uhr eine ruhige Fahrt bis Parka und von dort einen steilen Anstieg von 15% über 3 km.

The night in the tent was good but whenwe got up at 5:30 and got everythink ready to depart the father of the young guy who offert us water, came over and explained us that we were staying on a privat land and this is not allowed in Sweden. We even told us that the church is closed so that nobody who needs shelter can go in. He even wanted to have money, to have a look insight.

Afterwards we started at 8 am and had a easy tour to Parka. From here we had to climb up a steep fjäll (15%) over 3 km.

Die Abfahrt nach Kvikkjokk war einfach und sehr gut gespurt und wir trafen nur 3 sehr freundliche Skooterfahrer.

Downhill to Kvikkjokk was easy, a very good trail and we meet only 3nice scooter drivers.

In Kvikkjokk haben wir die selbe Hütte wie letztes Jahr bezogen. Das war auch schon die einzige gute Nachricht aus Kvikkjokk.

In Kvokkjokk we could rent the same hut than last year. But this is the only news that is nice.

Was uns entsetzt hat war die Tatsache, dass die Hunde nicht wie letztes Jahr vor der Hütte angebunden werden durften, da dort die Skooter parken. Wir mussten mit der Abfahrt drohen um eine Ausnahmegenehmigung zu bekommen. Da sollen Skooter direkt vor dem Haus stehen aber Lebewesen sollen außerhalb des Geländes im Tal weggeparkt werden. Da hört der Spaß auf.

We could not believe that they wanted us to but the dogs on the stake out in the next valley, because the space next to our hut was reserved for scooter parking. We told them to leave and then they decided to make an exception!!!!!!