Nach den Tagen einfacher Unterkünfte hat uns Storulvån mit Luxus pur überrascht.

The last overnight stays were simple but here at Storulvån we found luxery.

Bei super tollem Sonnenschein und 13 Grad minus machen wir uns auf den Weg nach Enaforsholm, wo wir unser erstes Depot haben. Es sollten nur 14 km sein und uns auf der verschneiten Straße schnell ans Ziel bringen. Leider haben Wind und Räumfahrzeuge den Schnee bis auf den Asphalt abgetragen. Den Rest könnt ihr euch denken. So wurde es zum Fussmarsch mit Hindernissen und es wurden dann auch 19 km.

Weather condition were fine, sunshine and -13 degree. We expected an easy drive to Enafors, our first depot and only 14 km distance, but because of the strong wind and almost no snow on the road, we had to walk most of the time and carry the pulka for 19 km.

Weiter im Tal kam dann aber doch noch endlich ein Skooterweg – wenn auch schlecht gespurt – aber immerhin.

In the valley conditions changed totally and we enjoyed the last 5km.