Jäckvik – Vuonatjviken

Die Wetterprognose versprach schon viel Wind aus Nordwest und einige Schneeschauer, so dass wir gern in Jäckvik geblieben wären. Da es aber kein Quartier für uns gab sind wir entschlossen aufgebrochen und wurden mit wunderbaren Trails in einer tollen Landschaft belohnt. Nur als wir auf den Riebnes See kamen mussten wir uns für 1 – 2 km durch Schneeverwehungen kämpfen, bis wir auf den Trail kamen. Wir haben in Vounatjviken eine schöne Hütte direkt am See mit einer majestätischen Aussicht bekommen und wurden wieder einmal mit einem schönen Restaurant in der absoluten Einsamkeit ohne Strassenverbindung belohnt in dem wir Waffeln und Kaffee genossen haben.


The weather report anounced strong wind so we wished to stay another day in Jäckvik but we did not get any cabin. So we decided to move on. We found excellent trails and where happy having continued. We enjoyed the fantastic landscape and had only for 1 – 2 km to break trails through heavy winddrifts. In Vuonatjviken we found a nice cabin directly at the lakefront with a majestic view. Also there is a restaurant here in the wilderness with no road access where we enjoyed waffles and coffee.